Zeitfahrkarte

Aus Mobiwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Zeitfahrkarten sind Tickets, die über einen bestimmten Zeitraum für beliebig viele Hin- und Rückfahrten in der ausgewählten Strecke gelten.

Es gibt derzeit 3 unterschiedliche Dauern dieser Karten: Wochenkarten, Monatskarten und Jahreskarten (diese gibt es allerdings nur im Abo, so dass man jeden Monat eine Monatskarte zugeschickt bekommt). Dabei ist es egal an welchem Wochentag man dieses Ticket kauft. Wenn ihr also z.B. Mittwochs eine Wochenkarte kauft, gilt diese bis zum Dienstag der folgenden Woche. Das gleiche gilt auch für Monats- und Jahreskarten. Diese müssen ebenfalls nicht am Anfang des Monats gekauft werden, und sie gelten trotzdem genau einen Monat bzw. ein Jahr lang.

Die Zeitfahrkarten gibt es auf bestimmten Strecken auch als kombinierte Karte für Bus und Schiene. Damit kann man außer den Zügen der Deutschen Bahn auch den Bus als Verkehrsmittel nutzen.

Monats- und Jahreskarten gibt es für SchülerInnen und Auszubildende billiger. Dafür ist lediglich ein Nachweis der Schule oder Ausbildungsstätte notwendig, den ihr beim Kauf der Karte am Bahnschalter vorzeigen müsst. Dann bekommt ihr eine Berechtigungskarte, die ihr immer zusammen mit der entsprechenden Zeitfahrkarte dabei haben müsst, ansonsten ist eure Fahrkarte ungültig.

Ein weiterer Vorteil ist, dass ihr mit einer Monats- und Jahreskarte jeden Samstag bis zu 4 Personen auf der eingetragenen Strecke mitnehmen könnt.

Weitere Informationen zu Zeitfahrkarten findet ihr auch auf den Seiten der Bahn, und zwar unter diesem Link

Persönliche Werkzeuge