U-Bahn

Aus Mobiwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Quelle:pixelio.de

U-Bahnen sind Massenverkehrsmittel nach der Bau- und Betriebsordnung für Straßenbahnen, die auf eigenen Gleisen und dabei zumindestens streckenweise unterirdisch fahren. Darunter fallen auch die Züge der Hamburger Hochbahn, sie heißen heute im Hamburger Verkehrsverbund U1 , U2 und U3, obwohl sie mehr über als unter der Erde fahren. Streckenweise fahren sie wie in Berlin auf Viadukten, daher ihr Name.

U-Bahnen sind in den Städten mit Abstand die schnellsten und leistungsfähigsten Züge, ihr Bau und Betrieb ist aber sehr aufwändig. Neuere Strecken sind meistens sehr tief gebaut, um im Katastrophenfall als ABC-Schutzraum genutzt werden zu können. Der Weg zur Bahn ist dann sehr weit und erfordert den Betrieb langer Rolltreppen, helle Beleuchtung und starke Belüftung. Der Eingang zu U-Bahn-Haltestellen ist mit einem weißen U auf blauem Grund beschildert.

Quelle:Photocase.com

Quelle:Pixelio.de

Persönliche Werkzeuge