Stadtbus

Aus Mobiwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Örtlicher öffentlicher Nahverkehr. In der Regel von der Stadtverwaltung, einer eigens dafür gegründeten Gesellschaft oder örtlichen Vereinen organisiert und betrieben. Die Busse sind oft kleiner als sonstige Linienbusse.
In den 1980er Jahren gab es einige Modellprojekte mit zum Teil sehr großem Erfolg: Buchholz in der Nordheide, Schwäbisch Hall, Bad Nauheim oder Bad Vilbel führten Stadtbus-Netze ein. Mit leicht zu merkenden Abfahrtzeiten und einem zentralen Umsteigepunkt wurde viele Kunden gewonnen, Platz für Parkplätze gespart und Autofahrten vermieden. Auch die traditionellen Busnetze größerer Städte sind Stadtbusse, die in der Regel von den Stadtwerken betrieben wurden. Mit der Umsetzung neueren europäischen Rechtes, der Pflicht zur Ausschreibung und dem Verbot der "Quersubventionierung" befindet sich der Stadtbusbetrieb in vielen Städten im Wandel.

Persönliche Werkzeuge