Handy

Aus Mobiwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Quelle:pixelio.de

Auch die Verkehrsbetriebe nutzen das Handy immer mehr als Vertriebsweg. Man kann sich Fahrpläne und sogar Fahrkarten über SMS/MMS besorgen, und an einigen Orten gibt es sogar schon eine Echtzeit-Betriebsauskunft. Man kann beim Verkehrsverbund oder Verkehrsunternehmen auch bestellen, dass einem jeden Morgen geSMSt wird, wie viel Verspätung der Bus hat, oder diese Information mit dem Handy abfragen.
In der Bahn kann das Handy aber auch sehr stören. Deshalb gibt es in den meisten Fernzügen im In- und Ausland inzwischen verschiedene Bereiche in dem einem das Telefonieren verboten ist, weil die Leute dort ausruhen oder ungestört arbeiten wollen. Diese Wagen sind im ICE mit dem Symbol eines auf den Mund gelegten Fingers gekennzeichnet. In dem anderen Bereich ist das Telefonieren erlaubt und wird dadurch erleichtert, dass diese Wagen eine Außenantenne und einen besonderen Verstärker haben, so dass es im Wagen einen möglichst guten Empfang gibt.

Persönliche Werkzeuge