Fahrtunterbrechung

Aus Mobiwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

In Deutschland gelten die verschiedensten Tarife. Deshalb können hier nur allgemeine Hinweise gegeben werden: Im Nahverkehr ist es meistens nicht erlaubt, die Fahrt zu unterbrechen. Wenn man sich aber etwas kauft, anstatt an der Haltestelle auf den Anschlußbus zu warten, kann in der Regel niemand nachweisen, dass dies eine Fahrtunterbrechung gewesen sein soll. Schwieriger wird es, wenn man dazu ein mit Sperren abgetrenntes Stationsgebiet verlasen muss. Manchmal ist die Gültigkeit der Karte zeitlich begrenzt. Dann kann man natürlich Warte- und Umsteigezeiten entsprechend nutzen, solange die Karte bis zum Aussteigen am Ziel noch gültig ist. Aber meistens sind auch dann Umwege verboten.
Im aktuell gültigen Tarif der Deutschen Bahn AG sind Fahrtunterbrechungen im Fernverkehr möglich, wenn sich die Fahrkarte nicht auf einen bestimmten Zug bezieht, den man dann benutzen muss.

Persönliche Werkzeuge